Verpackungsmaschinenhersteller und Nürmont weiten ihre Kooperation aus

Die Traditionsfirma Windmöller & Hölscher (W&H) mit Sitz im westfälischen Lengerich gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Maschinen zur Herstellung flexibler Verpackungen. Zu ihren Kernkompetenzen gehören Konstruktion, Produktion, Vertrieb und Service kompletter Anlagen zur Folienherstellung und -bedruckung sowie Papierverarbeitung. Für Konzeptionierung, Projektleitung und Durchführung der Montage beim Kunden allerdings zeichnet die Nürmont Installations GmbH & Co. KG als strategischer Partner verantwortlich.

presse filmexÜber Jahre hinweg eignete sich Nürmont – selbstverständlich unter Wahrung vertraglich vereinbarter Geheimhaltung – Kompetenzen im Bereich von Druck und Veredelung an, so dass die Anforderungen von W&H an den „neuen Montagepartner“ im Extrusionsbereich für Flachfolienanlagen erfüllbare Herausforderungen darstellten. „Ein weiterer Pluspunkt für uns ist unser internationales Netzwerk, wovon W&H als global operierendes Unternehmen nur profitieren kann“, bilanziert Jörg Herrmann, Projektleiter bei Nürmont.

Hiervon ausgehend konnte Nürmont von Anfang an mit Innovationsfähigkeit glänzen: „Erwartet wird, neben einer termingerechten Dienstleistung, den Montageprozess kontinuierlich weiter zu optimieren!“ Welcher Zulieferer für Equipment wird beauftragt, welche Montagearbeiten finden im eigenen Werk, welche vor Ort beim Kunden statt und welche Gegebenheiten sind dort zu beachten, welches Personal wird benötigt – diese und weitere Fragen gilt es für Nürmont auf den Prüfstein zu legen und zu lösen. Sowohl bei der Planung und Projektleitung als auch bei der Montage beim Kunden dürfen keinerlei Fehler passieren, schließlich wird der Großteil der W&H-Maschinen zur Herstellung von Nahrungsmittelverpackungen eingesetzt. „Hauptsächlich haben wir es mit Gießfolienanlagen, Stretchfolienanlagen, Schlauchformern und Sondermaschinen zu tun, allesamt Maschinen und Anlagen zur Herstellung und Bedruckung hochwertiger Folienverpackungen“, berichtet Jörg Herrmann. Bei der Montage selbst tragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Nürmont Arbeitskleidung, die die Logos beider Firmen ziert: „Es ist uns wichtig, unsere partnerschaftliche Beziehung zu leben und auch nach außen hin zu kommunizieren“.

Die Zusammenarbeit zwischen W&H und Nürmont bewährt sich bereits in namhaften Großprojekten auf dem gesamten Globus. So unterstützte Nürmont bereits die Montage eines Schlauchformers und war mit der kompletten Verlagerung einer Gießfolienanlage beauftragt worden. Die Tendenz für 2008 ist positiv: „W&H will weiter expandieren und baut fest auf die kompetente Unterstützung von Nürmont weltweit“, blickt Haymo Hollweck, Vertriebsleiter der Nürmont, motiviert in die Zukunft.

Quelle: newsmaXX 8-09/2007